top of page

Kritische Zone: Perimeter Pfynwald
von Marcus Maeder

Marcus Maeder beobachtete über zehn Jahre den Pfynwald, einen Bergwald im Wallis, mit automatischen Audiorecordern und mit der Fotokamera. Der Wald ist bereits stark Effekten des Klimawandels ausgesetzt: Die immer längeren Trocken- und Hitzeperioden setzen den Waldföhren zu und haben zu einem Baumsterben geführt. Extremwetterereignisse und die damit verbundenen Murgänge im Illgraben (ein Bergbach, der durch den Pfynwald fliesst), Waldbrandgefahr und eine geplante Autobahn mitten durch das Naturschutzgebiet bedrängen das Naturschutzgebiet zusätzlich – möglicherweise wird sich der Wald bereits in naher Zukunft in eine karge Steppe verwandeln.

In «Critical Zones» wurden künstlerische Strategien vorgestellt, die sich mit dem (Über-)Leben auf einem beschädigten Planeten beschäftigen. Das Über- und Zusammenleben aller Lebensformen auf der Erde ist dabei das Kernthema.

In der Ausstellung wurde ein interaktives Klangpanorama ergänzt durch eine Auswahl von Fotografien.

Fotos von der Ausstellung dem Eröffnungsabend mit Doppelkonzert >

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/8

Video vom Eröffnungsabend mit Doppelkonzert: Marcus Mäder & Andrew Pekler.
Aufnahmen und Bearbeitung voon Reto Schmid - ganz herzlichen Dank! >

Ausstellungs gefilmt: unbedingt mit Ton schauen! >
bottom of page